Gegen das Vergessen: Jusos putzen Stolpersteine

Stolperstein für Jeanette Passmann (Harttor 24)

Der 27. Januar steht bundesweit für das Gedenken an die Opfer der NS-Diktatur. Dieses Datum bildete den Anlass für eine Putzaktion im Zeichen der Erinnerungskultur.

Zum Tag des Gedenkens der Opfer des Nationalsozialismus putzten die Gelderner Jusos die Stolpersteine in der Gelderner Innenstadt. Die kleinen Messingtafeln, verlegt am letzten Wohnort der NS-Opfer, dienen der alltäglichen Mahnung und verdeutlichen, dass die Gräuel der Nazi-Diktatur unmittelbar in unserer Stadt ihre fürchterlichen Konsequenzen hatten. Dass die Opfer auch Geldernerinnen und Gelderner waren, Frauen und Männer, ganze Familien.

Ihre Mahnmale, ihre Namen und Schicksale wieder etwas deutlicher zu machen, war den Gelderner Jusos ein Anliegen. Sie zu vergessen, wäre eine Schande.

Mehr zu den Stolpersteinen in Geldern

Ein Gedanke zu „Gegen das Vergessen: Jusos putzen Stolpersteine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.