SPD-Geldern

29.07.2016 in Topartikel Arbeitsgemeinschaften

Letzte Chance: Führung durch Bergbau-Ausstellung im His-Törchen

 
AG 60

Letzte Chance für alle, die die erfolgreiche Bergbau-Ausstellung im Issumer His-Törchen bislang verpasst haben: Am Sonntag, 7. August bietet Sammler Jürgen Paul zum „Toresschluss“ der Schau auf Bitte der Gelderner SPD AG 60 nochmals eine Führung an. Beginn: 11 Uhr. Unter seiner fachkundigen Leitung lernen die Besucher Gerätschaften und Dokumente aus vielen Jahrzehnten Bergbaugeschichte am Niederrhein kennen – Grubenlampen, diverse Arbeitsgeräte, Zündmaschinen für Sprengungen, Messinstrumente, aber auch Urkunden und Medaillen, die zu einem Bergmannsleben gehörten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Zeche Friedrich Heinrich in Kamp-Lintfort. Paul hat selbst hier fast 40 Jahre gearbeitet.

Eintritt und Führung sind kostenlos. Jeder, der Interesse hat, ist willkommen. Weitere Infos und gegebenenfalls auch eine Mitfahrgelegenheit gibt es bei Hejo Eicker, Tel. 02831 87549.

 

 

17.08.2016 in Unterbezirk von SPD Kreis Kleve

Einladung zur SPD-Kreiskonferenz mit Jens Geier MdEP

 
Jens Geier MdEP

Dieses Mal möchten wir alle Interessierten zu einer besonderen Form der Kreiskonferenz einladen:

Am Freitag,02. September 2016, um 19:30 Uhr im „Forum öffentliche Begegnungsstätte Kevelaer", Bury-St.-Edmunds-Straße 7, 47623 Kevelaer:

Zunächst findet ein World-Cafe* zu den Unterthemen u.a. Flucht nach Europa, Brexit, Ceta&TIIP statt.

Im Anschluss diskutieren:

•           Dr. Barbara  Hendricks, MdB/ Bundesministerin

•           Jens Geier, Mitglied des Europäischen Parlaments

•           Hasan Alkas, Mitglied UB-Vorstand/ ehern. EU-Kommissions-Mitarbeiter

Die Veranstaltung ist öffentlich - Ihr könnt also gerne auch Freunde und Verwandte mitbringen.

Anmeldungen bis zum 29.08. unter Tel.: 02821/78100 oder E-Mail: ub.kleve(at)spd.de

Einladung hier: http://www.spd-kreis-kleve.de/dl/Kreiskonferenz_Europa.pdf

 

14.08.2016 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Kreis Kleve

Einladung: Rentenpolitik – Entwicklung und Perspektiven

 
Kerstin Griese MdB

Die AG60plus und die SPD Kreis Kleve freuen sich sehr, dass sie zu einer Diskussionsveranstaltung mit der Bundestagsabgeordneten Kerstin Griese zum Thema „Rentenpolitik – Entwicklung und Perspektiven“ am Mittwoch, 24. August 2016 um 18 Uhr im Bürgerhaus Uedem, Agathawall 11, Uedem einladen können.

Einladung hier: http://www.spd-kreis-kleve.de/dl/EinladungsentwurfRentenveranstaltungGriese.pdf

 

 

14.08.2016 in Arbeitsgemeinschaften von SPD Kreis Kleve

Orientierung und Unterstützung für junge Frauen auf dem Weg in den Beruf

 

Orientierung und Unterstützung für junge Frauen auf dem Weg in ihren Beruf – das bieten die Frauen in der SPD jungen Frauen im Alter von 16 bis 25 aus dem Kreis Kleve an. „Unter dem Motto ,Frauen helfen Frauen‘ wollen wir im Rahmen eines Mentoring-Programms junge Frauen unterstützen, ihnen Perspektiven aufzeigen und konkrete Hilfe leisten,“ erklären Carina Bücker und Mandy Stalder-Thon aus dem Vorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen im Kreis Kleve (AsF).

Kern des Mentoring-Programms sind exklusive Zweierbeziehungen zwischen einer erfahrenen Mentorin und einem Mentee. Daneben sind regelmäßige Treffen aller Teilnehmerinnen geplant, bei denen unterschiedliche Berufsbilder, interessante Erlebnisse und mehr ausgetauscht und im lockeren Rahmen diskutiert werden können. Abgerundet wird das Mentoring-Programm durch verschiedene Seminare, die sich an den Bedürfnissen und Wünschen der Teilnehmerinnen orientierten und Themen umfassen können wie Bewerbungstrainings, Rhetorik oder selbstbewusstes Auftreten. Bewerben können sich junge Frauen im Alter von 16-25 Jahren, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen, gerade in den Beruf eingestiegen sind oder studieren. Das Programm richtet sich an alle Interessierte, eine Mitgliedschaft in der SPD ist keine Voraussetzung. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

29.07.2016 in MdB und MdL von SPD Kreis Kleve

Sprach-Kitas: Barbara Hendricks begrüßt Förderung durch Bundesmittel im Kreis Kleve

 

Sechs Kindergärten und Familienzentren im Kreis Kleve werden im Rahmen eines Bundesprogrammes als „Sprach-Kitas“ mit Personal und Fachwissen unterstützt.

„Mit der Förderung durch das Familienministerium haben die Kindergärten die Möglichkeit, noch besser auf die Bedürfnisse der Kinder einzugehen und ihnen konkrete Unterstützung zu bieten. Dem Ziel, kein Kind zurück zu lassen, kommen wir damit auch im Kreis Kleve ein Stück näher“, so die Klever SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks.

Am 1. Januar 2016 startete das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“. Damit unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die alltagsintegrierte sprachliche Bildung in Kindertagesstätten. Das Programm richtet sich hauptsächlich an Einrichtungen, die von einem überdurchschnittlich hohen Anteil von Kindern mit besonderem sprachlichem Förderbedarf besucht werden. Die Kita-Teams werden durch zusätzliche Fachkräfte mit Expertise im Bereich sprachliche Bildung verstärkt, die direkt in der Kita tätig sind. Diese beraten, begleiten und unterstützen die Kita-Teams bei der Weiterentwicklung der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung, inklusiven Pädagogik und Zusammenarbeit mit Familien. Zusätzlich finanziert das Programm eine Fachberatung, die kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas unterstützt.

„Ich freue mich sehr, dass sechs Kindergärten und Familienzentren aus dem Kreis Kleve als „Sprach-Kitas“ personell und fachlich unterstützt werden und dabei nicht nur die Kinder, sondern die ganze Familie in den Blick genommen wird“, erklärt Barbara Hendricks.

Im Kreis Kleve werden folgende Einrichtungen unterstützt: St. Aldegundis Kindergarten Emmerich, St. Martini Kindergarten Emmerich, Familienzentrum Christus König, Kleve, Familienzentrum Morgenstern, Kleve, Kita Sonnenblume, Kleve und die AWO Kita Storchennest.

 

29.07.2016 in Unterbezirk von SPD Kreis Kleve

Hasan Alkas im niederrheinischen SPD-Arbeitskreis Europa

 
Prof. Dr. Hasan Alkas

Der Arbeitskreis Europa der NRWSPD verstärkt sein Engagement auch auf der regionalen Ebene und gründet sich nun auch am Niederrhein. Aktives Mitglied wird Prof. Dr. Hasan Alkas aus Kleve sein. Ziel des Arbeitskreises ist es, in den Regionen offene Debatten zu führen, Informationen weiterzugeben und gemeinsame Aktionen zu planen. „Gerade in Zeiten von Brexit und Co ist es wichtig, dass wir Europa näher an die Bügerinnen und Bürger bringen und sie dafür begeistern. Hier kann der AK mit Veranstaltungen oder ähnlichen Beiträgen helfen“, so Alkas.

Professor Dr. Hasan Alkas war vor seiner Ernennung zum Gründungsdekan der Fakultät „Gesellschaft und Ökonomie“ an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve im Jahre 2010 bei der Europäischen Kommission als Prinzipalökonom tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte bei der EU-KOM waren die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationsanalysen von Informations- und Kommunikationsdiensten (IKT), Produktivitätsanalysen, Key Enabling Technologies (KETs), Regulierungsökonomie sowie Energie- und Industriepolitik.

 

20.07.2016 in Unterbezirk von SPD Kreis Kleve

Schaffen wir das?! - Diskussion mit Experten aus Bund, Land und Kommune

 

Ob der berühmte Satz „Wir schaffen das!“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel auch für die Flüchtlingssituation im Kreis Kleve gilt und was Vertreterinnen und Vertreter aus Land und Bund dazu sagen – all das versuchte die SPD Kreis Kleve in einer öffentlichen Podiumsdiskussion heraus zu finden.

Gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern diskutierten Niels Annen (außenpolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion), Nadia Khalaf (NRW-Vorsitzende der SPD-Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt) und Birgit Gerold (regionale Flüchtlingsberaterin der AWO Kreis Kleve).

Annen stellte deutlich dar, dass die Flüchtlingszahlen hier natürlich mit der oft dramatischen Situation in den Herkunftsländern zu tun hat. „Und hier hat Deutschlands Außenpolitik eine große moralische Verantwortung und Vorreiterrolle. Auf das Verhalten so eines starken Landes gucken die EU-Staaten, aber auch viele andere Länder. Wir müssen mit allen diplomatischen Bemühungen dazu beitragen, dass die Krisenherde in der Welt stabiler werden.“ Jedoch müsse man auch eine realistische Perspektive auf Länder wie zum Beispiel Syrien haben – dort ließen sich keine kurzfristigen Erfolge für den Frieden erzielen.

 

19.07.2016 in MdB und MdL von SPD Kreis Kleve

Barbara Hendricks: Starke Unterstützung des Bundes für den Kreis Kleve

 

Kommunen und Kreis Kleve werden ab 2018 dauerhaft um 11,6 Millionen Euro entlastet

„Mit gut 11,6 Millionen Euro wird der Kreis Kleve und seine Kommunen ab dem Jahr 2018 durch den Bund entlastet,“ teilte SPD-Bundestagsabgeordnete und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks mit. Dies geht aus ersten Berechnungen der NRW-Landesregierung hervor, die den Bezirksregierungen jetzt vorgelegt wurde. „Die SPD zeigt sich wieder als starker und verlässlicher Partner der Kommunen. Mit der dauerhaften jährlichen Entlastung wird ein zentrales Versprechen des Koalitionsvertrages umgesetzt, für das die SPD lange gekämpft hat“, so Barbara Hendricks.

 

15.07.2016 in Unterbezirk von SPD Kreis Kleve

SPD-Vorstand empfiehlt Hendricks, Rupp und Killewald

 
Thorsten Rupp (li) und Norbert Killewald (re)

Der Vorstand der SPD Kreis Kleve empfiehlt seinen Mitgliedern einstimmig drei Kandidaten für die Wahlen in 2017. In ihrer bereits bekannten Bundestagskandidatur unterstützte der Vorstand Bundesministerin Barbara Hendricks. Für den nördlichen Landtagswahlkreis tritt der Emmericher Thorsten Rupp an.  Für den Südkreis wirft Norbert Killewald seinen Hut in den Ring.

Killewald, gleichzeitig Vorsitzender der SPD Kreis Kleve, betont: „Dies ist nur eine Empfehlung. Die endgültige Entscheidung trifft die Mitgliedschaft im November. Bis dahin haben die Ortsvereine die Möglichkeit, sich alle Kandidaten einzuladen und mit ihnen zu diskutieren.“

Die erneute Kandidatur der momentan einzigen Bundestagsabgeordneten aus dem Kreis Kleve wurde ja bereits beim Neujahrsempfang der SPD Kreis Kleve angekündigt. „Wie sehr wir uns darüber freuen, haben wir ja an mehreren Stellen schon betont. Barbara Hendricks ist einfach eine politische Instanz und mit ihr spielen wir auf Sieg und nicht auf Platz“, so Killewald.

 

15.07.2016 in MdB und MdL von SPD Kreis Kleve

Auf Erkundungstour durchs Parlament

 

Barbara Hendricks informiert: Tag der Ein- und Ausblicke – am 4. September 2016 öffnet der Deutsche Bundestag seine Türen

Am Sonntag, 4. September 2016, ist es wieder soweit: Der Deutsche Bundestag lädt zum Tag der offenen Tür ein. „Besucherinnen und Besucher können an diesem Tag Abgeordneten am Ort ihres Wirkens in Berlin begegnen und sich dort über die Arbeitsweise des Parlaments, den Arbeitsalltag der Abgeordneten und der Bundestagsverwaltung informieren. Daneben locken Architektur und Kunst des Reichstagsgebäudes, des Paul-Löbe-Hauses und des Marie-Elisabeth-Lüders-Hauses zu einem Besuch. Die Gäste können an diesem Tag in Räume schauen, die für die Öffentlichkeit sonst nicht zugänglich sind“, erläutert Barbara Hendricks, SPD-Bundestagsabgeordnete für den Kreis Kleve.

 

Aktuelle-Artikel

 

TERMINE

Vorstandssitzung Ortsverein
Termin: 29.09.2016, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort: Bürgertreff

SPD-Stammtisch
Termin: 14.10.2016, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr
Ort: Gaststätte Manten, Hülser-Kloster-Straße 12, 47608 Geldern

Vorstandssitzung Ortsverein
Termin: 20.10.2016, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort: Bürgertreff

 

Mitgliedwerden

 

Webmaster

Mail senden